Presse
22.10.2017, 19:00 Uhr
Neuwahl des CDU Vorstands Bietigheim-Bissingen
Turnusgemäß traf sich der Stadtverband zur Jahreshauptversammlung
Der bisherige Vorsitzende des CDU Stadtverbandes Bietigheim-Bissingen, Kai Hofmann, wurde einstimmig in seinem Amt für die kommenden zwei Jahre bestätigt. Die Tagung wurde von Ralf Trettner, dem Bürgermeister von Pleidelsheim, geleitet. Eberhard Gienger MdB berichtete von den ersten Sondierungsgesprächen in Berlin.

Der CDU Stadtverband Bietigheim-Bissingen wählte am vergangenen Freitag, turnusgemäß nach zwei Jahren, seinen Vorstand für die nächste Amtsperiode im TSV Vereinsheim im Ellental.

Kai Hofmann konnte im vollbesetzten Saal auch den ehemaligen Oberbürgermeister Manfred List, den ehemaligen Landtagsabgeordneten Manfred Hollenbach und später noch den neugewählten Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger als Gäste begrüßen.

Als Tagungsleiter führte der Bürgermeister von Pleidelsheim, Ralf Trettner, die Versammlung sympathisch und professionell durch die vielen Stufen der Tagesordnung. Er betonte in seiner Begrüßung seine langjährige Verbundenheit zu Bietigheim-Bissingen, die schon mit Beginn seiner kommunalen Verwaltungslaufbahn begann. Die meisten Mitglieder kennen Ralf Trettner schon seit vielen Jahren aus seiner erfolgreichen kommunalpolitischen Arbeit im Landkreis.

In seinem Rechenschaftbericht ließ Kai Hofmann nochmals die vergangenen zwei Jahre Revue passieren. Wichtige Aufgaben in dieser Amtsperiode waren der Landtagswahlkampf und der Bundestagswahlkampf. Mit Fabian Gramling hat Bietigheim-Bissingen auch in der aktuellen Amtsperiode wieder einen eigenen Abgeordneten im Landtag von Baden-Württemberg. Mit Eberhard Gienger konnte wieder ein Mitglied des Stadtverbandes das Direktmandat gewinnen. Kommunalpolitisch setzte sich der Vorstand unter anderem gegen die Biomüllvergärungsanlage ein und unterstützte aktiv die Bürgerinitiative. Viele politische Größen aus Land, Bund und Europa waren in dieser Zeit Gäste des Stadtverbandes und sorgten für abwechslungsreiche Veranstaltungen für die Mitglieder und Bürger der Stadt. Mit dem Arbeitskreis Soziales unter der Leitung der Stadträtin Eva Jahnke, wurden eine Vielzahl an Informationsfahrten und Ausflügen realisiert, die Apfelpatenschaften mit den Schulen der Stadt ausgebaut und über die Backhausfeste eine Vielzahl sozialer Einrichtungen unterstützt.

Stefan Leibold, der Schatzmeister des CDU Stadtverbandes, berichtete über die wichtigsten Ausgabenschwerpunkte der vergangenen zwei Jahre und die aktuelle Kassenlage.

Nach dem Bericht der Kassenprüfung erfolgte die Entlastung des bisherigen Vorstands.

Für die kommenden zwei Jahre wurden anschließend folgende Personen durch die Mitgliederschaft gewählt: Kai Hofmann Vorsitzender; stellvertretende Vorsitzende Behrus Alawi, Michael Jacobi und Jörg Vogelmann; Schatzmeister Stefan Leibold, Schriftführerin Henrike Ullrich-Hofmann, Presse Karl Friedrich. Als Beisitzer wurden gewählt: Hans-Peter Engler, Andreas Herden, Eva Jahnke, Arno Jahnke, Annalena Krauß, Jens Kuderer, Dr. Utz Remlinger und Thomas Wiesbauer.

Zu neuen Kassenprüfern wurden R. Werner und S. Schmetzer von den Mitgliedern bestimmt.

Während der Auszählung berichtete Thomas Wiesbauer über die Arbeit der Gemeinderatsfraktion der letzten zwei Jahre, Manfred List OB a.D. über die Arbeit der Kreistagsfraktion und Jörg Vogelmann aus der CDU-Fraktion in der Regionalversammlung in Stuttgart. Eberhard Gienger berichtete in seinem Grußwort von den aktuellen Sondierungsgesprächen in Berlin.

In seinem Ausblick und Schlußwort für die kommende Amtsperiode ging Kai Hofmann auf die Vorbereitungen zu den bevorstehenden Gemeinderats-, Kreistags-, Regional- und Europawahlen im Frühjahr 2019 ein. Ziel ist es, die Anzahl der errungenen Sitze in den Parlamenten zu halten und auszubauen.

Die Versammlung endete nach drei Stunden gegen 22:30 Uhr.

aktualisiert von Webmaster, 25.10.2017, 13:21 Uhr